Sportnews

Vettel dominiert Formel-1-Abschlusstraining in Ungarn

By

on

Budapest – WM-Spitzenreiter Sebastian Vettel hat das abschließende Training zum Formel-1-Rennen in Ungarn bestimmt. Der Ferrari-Pilot war am Samstag fast eine halbe Sekunde schneller als Teamkollege Kimi Räikkönen.

Noch größer war der Abstand zu den beiden Mercedes-Fahrern. Der WM-Dritte Valtteri Bottas lag auf Rang drei knapp 0,9 Sekunden zurück. Dem fünftplatzierten Lewis Hamilton fehlten sogar 1,4 Sekunden zu Vettels Bestzeit. In der Gesamtwertung führt Vettel vor dem elften der 20 Saisonrennen am Sonntag mit einem Punkt Vorsprung vor Hamilton und 23 Zähler vor Bottas.

Bitter verlief der Vormittag für Daniel Ricciardo. Der Australier war am Freitag noch in beiden Übungseinheiten der Schnellste gewesen, doch mitten im letzten Training rollte er plötzlich mit einem Getriebeproblem an seinem Red Bull aus. Sein Team hatte sich zuvor sogar Außenseiterchancen auf den Sieg ausgerechnet, weil auf dem winkligen Hungaroring die Motorleistung nicht so entscheidend ist.

Auch Nico Hülkenberg startet mit einem Handicap. Am Renault des Emmerichers musste vorzeitig das Getriebe gewechselt werden, daher wird Hülkenberg am Start um fünf Plätze nach hinten strafversetzt. Der 29-Jährige kam im finalen Training auf Rang sieben. Pascal Wehrlein steuerte seinen Sauber auf den 19. Rang.

Vorzeitig aus dem Auto stieg Williams-Pilot Felipe Massa. Der Brasilianer hatte schon am Freitag über Unwohlsein geklagt. Am Samstag bestand er zwar einen medizinischen Test, dennoch scheint sein Start unsicher.

Fotocredits: Darko Bandic
(dpa)

Auch interessant