Olympia

Vielseitigkeitsreiter trotz eines Ausfalls auf Platz vier

By

on

Rio de Janeiro – Die deutschen Vielseitigkeitsreiter dürfen trotz mehrerer Fehler weiter auf eine olympische Medaille hoffen. Das Quartett liegt vor dem abschließenden Springen am Dienstag mit 172,80 Strafpunkten auf Rang vier.

Erster ist nach dem Geländeritt am Montag Australien (150,30) vor Neuseeland (154,80) und Frankreich (161,00). Im Einzel liegt Michael Jung in aussichtsreicher Position. Der Doppel-Olympiasieger von London schob sich mit Sam durch einen fehlerfreien Ritt im Gelände vom fünften auf den zweiten Platz und hat 40,90 Strafpunkte.

Vor dem 34-Jährigen aus Horb liegt nur der Australier Christopher Burton mit Santano (37,60). Ausgeschieden ist Olympia-Debütantin Julia Krajewski nach drei Verweigerungen mit Samourai.

Fotocredits: Friso Gentsch,Friso Gentsch,Friso Gentsch,Friso Gentsch,Friso Gentsch
(dpa)