Ratgeber

Vorläufiger Kader von Deutschland für die Frauenfußball-Weltmeisterschaft 2011

on

Die Frauenfußball-Weltmeisterschaft 2011 findet in Deutschland statt.

Soll Deutschland zum WM-Titel schießen: Inka Grings © flickr.com / xtranews.de

Die deutsche Nationalmannschaft geht als Mitfavorit ins Turnier. Bundestrainerin Silvia Neid hat ihren vorläufigen WM-Kader bereits nominiert.

Die Frauenfußball-WM 2011 soll das Highlight des Jahres werden. In Deutschland wird ein großes Fest erwartet und die Organisatoren erhoffen sich ein “zweites Sommermärchen”.

Die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft gilt als eine der besten Teams der Welt. Mit den eigenen Fans im Rücken dürfte die DFB-Auswahl als eine der großen Favoriten ins Turnier gehen.

Bundestrainerin Silvia Neid hat rechtzeitig ihren vorläufigen Kader nominiert. 26 Spielerinnen können sich Hoffnungen auf die WM-Teilnahme machen.

Überraschenderweise nicht dabei ist Conny Pohlers. Die Stürmerin konnte sich in der internen Konkurrenz nicht durchsetzen, obwohl sie mit 25 Toren Torschützenkönigin der Bundesliga geworden war. Doch bereits bei der WM 2003, EM 2005 und Olympia 2008 verzichtete der DFB auf die Nominierung der besten nationalen Torschützin.

Tor
Nadine Angerer (1. FFC Frankfurt)
Ursula Holl (FCR 2001 Duisburg)
Lisa Weiß (SG Essen-Schönebeck)
Almuth Schult (Magdeburger FFC)

Abwehr
Babett Peter (1. FFC Turbine Potsdam)
Annike Krahn (FCR 2001 Duisburg)
Saskia Bartusiak (1. FFC Frankfurt)
Josephine Henning (1. FFC Turbine Potsdam)
Bianca Schmidt (1. FFC Turbine Potsdam)
Verena Faißt (VfL Wolfsburg)
Linda Bresonik (FCR 2001 Duisburg)
Sonja Fuss (FCR 2001 Duisburg)
Lena Goeßling (SC 07 Bad Neuenahr)

Mittelfeld
Ariane Hingst (1. FFC Frankfurt)
Melanie Behringer (1. FFC Frankfurt)
Kerstin Garefrekes (1. FFC Frankfurt)
Simone Laudehr (FCR 2001 Duisburg)
Célia Okoyino da Mbabi (SC 07 Bad Neuenahr)
Kim Kulig (Hamburger SV)
Fatmire Bajramaj (1. FFC Turbine Potsdam)
Dzsenifer Maroszan (1. FFC Frankfurt)

Angriff
Anja Mittag (1. FFC Turbine Potsdam)
Birgit Prinz (1. FFC Frankfurt)
Alexandra Popp (FCR 2001 Duisburg)
Inka Grings (FCR 2001 Duisburg)
Martina Müller (VfL Wolfsburg)

Bis zum 10. Juni 2011 muss der Kader noch auf 21 Spielerinnen reduziert werden.