Ratgeber

Vuelta a Espana: Contador gewinnt 13. Etappe und übernimmt Gesamtführung

By

on

[youtube LmV52V0kSwY]

Alberto Contador hat die 13. Etappe der Vuelta über 210 Kilometer hoch auf den Alto de L’Angliru für sich entschieden. Nach dem Sieg im Schlussanstieg hat der Spanier auch das Goldene Trikot des Gesamtführenden übernommen.

Drei Kilometer vor dem Etappen-Gipfel setzte sich Contador von seinen Konkurrenten ab, unter denen Alejandro Valverde und Joaquin Rodriguez waren, die am Ende 42 beziehungsweise 58 Sekunden Rückstand im ziel auf den Astana-Profi hatten. Vierter wurde der Teamkollege des diesjährigen Giro-Gewinners Levi Leipheimer, der mit 1:05 Rückstand ins Ziel einfuhr.

Lange Zeit bestimmte eine dreiköpfige Ausreißergruppe das Geschehen der 13. Etappe. Zeitweise fuhr das Spitzen-Trio einen Vorsprung von bis zu acht Minuten auf das Hauptfeld heraus. Aber zehn Kilometer vor dem Ziel war die Flucht beendet, als die Favoriten an ihnen vorbei flogen.

In der Gesamtwertung liegt nun Contador vor seinem Astana-Kollegen Leipheimer. Damit befindet sich der Tour-Sieger in einer guten Ausgangsposition die Spanienrundfahrt für sich zu entscheiden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.