Ratgeber

Waldimir Klitschko gegen David Haye – Der Kampf des Jahres in der Veltins-Arena

By

on

Am 20. Juni ist es endlich soweit. In der Veltins-Arena auf Schalke wird Wladimir Klitschko im vermutlich größten Kampf des Jahres gegen den Briten David-Haye antreten. Klitschko setzt damit seine WM-Gürtel der IBF, WBO und IBO aufs Spiel.

60.000 Zuschauer werden bei diesem Großereignis im Boxen in Deutschland einen Platz in der Veltins-Arena auf Schalke finden und es wird ein Duell der „Puncher“. Nicht umsonst steht der Abend unter dem Titel: „Knockout auf Schalke“.

Wenn man dem Urteil der Experten glauben schenken darf, wird der Kampf kaum über die volle Distanz gehen. Sowohl Waldimir Klitschko als auch David Haye sind bekannt dafür, ihre Kämpfe vorzeitig zu beenden.

Wladimir Klitschko freut sich auf die Kulisse des Kampfes gegen David Haye

„Ich wollte schon immer in einem Fußball-Stadion vor einer so großen Kulisse kämpfen. Nun wird dieser Traum wahr. Ich war selbst schon bei einem ausverkauften Flutlichtspiel auf Schalke und habe die fantastischen Fans sehr gut in Erinnerung. 90 Minuten haben sie ihre Mannschaft bedingungslos unterstützt. Der 20. Juni wird sicherlich ein unvergesslicher Abend für alle.“, drückte Waldimir Klitschko seine Vorfreunde auf die Kulisse seines Kampfes gegen David Haye aus.

Auch das Management der Klitschkos, vertreten durch Geschäftsführer Bernd Bönte, ist voll des Lobes für die Veltins-Arena auf Schalke als Austragungsort für den Boxkampf des Jahres. Und auch für die Gastgeber des WM-Fights zwischen Wladimir Klitschko und David Haye scheint das Event mitten in der Sommerpause der Fußball-Bundesliga ein herausragendes Ereignis zu sein.

Es ist der erste Boxkampf, der in der Veltins-Arena auf Schalke stattfindet

„Es ist das erste mal, dass ein Boxkampf in der Arena stattfindet. Ganz Schalke freut sich auf diesen Tag. Wenn ich an den 20. Juni denke, bekomme ich eine Gänsehaut“, sagt Rüdiger Mengede, seines Zeichens Geschäftsführer der Schalke 04 Betriebsgesellschaft.

Nicht nur von den Schalker-Fans wird dieser Kampf zwischen Wladimir Klitschko und David Haye sehnsüchtig erwartet, auch die Kontrahenten selbst können es kaum erwarten. Im Vorfeld, hatte Haye für viel Aufregung gesorgt, als er sich mehrfach in den britischen Medien als Henker der Klitschkos darstellen lassen hat. Nach eigenen Aussagen können es die Klitschko-Brüder Wladimir und Vitali kaum erwarten, dem Engländer dafür die Quittung zu präsentieren.

Die Klitschko-Brüder haben mit David Haye noch eine Rechnung offen

Es wird sicherlich ein aufregender Abend für die Boxwelt und jeden Sportbegeisterten. Am 17. April hat der Vorverkauf der Tickets für den Kampf in der Veltins-Arena auf Schalke begonnen.

Karten gibt es noch auf „eventim.de“ und „ts-ticketshop“ oder unter 01805 – 121314 und 01805 – 150810 (0,14 Euro/Minute). Auch im Ticketcenter der Veltins-Arena sind die Tickets erhältlich. Günstig sind sie jedoch nicht mehr, sollte man in Reichweite der Blutspritzer sitzen wollen, für alle anderen sind sind die Karten ab 24 Euro für einen Stehplatz und 39 Euro für die günstigsten Sitzplätze zu haben.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.