Ratgeber

Warum Krafttraining für Frauen sinnvoll ist

By

on

In den Krafträumen der Fitnessstudios versammeln sich immer mehr Frauen. Eine positive Entwicklung, wobei noch viel an Aufklärungsarbeit geleistet werden muss. Denn es gibt immer noch sehr viele Frauen, für die das Krafttraining mit Gewichten tabu ist. Schließlich handelt es sich um eine Männerdomäne und Krafttraining sei doch etwas für Bodybuilder. Schade eigentlich, bietet das Training für Frauen doch viele Vorteile.

Krafttraining: Vorteile für Frauen

Krafttraining trägt dazu bei, dass der Kalorienverbrauch auf lange Sicht erhöht wird. Das ist der aufgebauten Muskulatur zu verdanken, da Muskeln wahre Energieöfen sind und viel Kalorien verbrennen – auch im Ruhezustand wenn nicht trainiert. Zudem können Frauen mit Hilfe eines gemäßigten Krafttrainings den Körper straffen und wer am Ball bzw. der Hantel bleibt, kann über Jahre hinweg seine Figur leichter halten und fit bleiben.

Doch damit nicht genug: Das Krafttraining hat auch einen positiven Einfluss auf die Körperhaltung, wodurch man automatisch und unbemerkt mehr Selbstvertrauen ausstrahlt.

Angst vor Muskelbergen unbegründet

Es gibt keinen Grund, warum also nicht auch Frauen beim Besuch im Fitnessstudio die Hanteln schwingen sollte. Und keine Angst: große Muskelbergen werden sind nicht zu befürchten und werden nicht auftreten. Hierfür fehlt es den Frauen am Hormon Testosteron, dass eine tragende Rolle beim Muskelaufbau spielt.

Am besten es wird mit Hilfe eines professionellen Trainers ein Trainingsplan für ein gemäßigtes Krafttraining erstellt. Es ist einen Versuch wert.

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.