Ratgeber

Weltcup in Sölden: Schweizer Daniel Albrecht und Didier Cuche mit Doppelsieg beim Saisonauftakt

By

on

[youtube zLkf2VrFFpc]

Die Eidgenossen Daniel Albrecht und Didier Cuche haben beim Weltcup-Auftakt in Sölden (AUT) im Riesenslalom für einen Doppelsieg gesorgt. Ted Ligety aus den USA wurde Dritter. Bei den Damen siegte die Österreicherin Kathrin Zettel vor Tanja Poutiainen aus Finnland und ihrer Landsfrau Andrea Fischbacher.

Albrecht und Cuche beherrschten den ersten Riesenslalom dieser Saison auf dem Gletscher in Sölden mit hervorragenden Läufen in beiden Durchgängen. Benjamin Raich aus Österreich erzielte einen für ihn enttäuschenden vierten Platz. Gesamtweltcup-Sieger Bode Miller aus den USA wurde nur Zehnter.

Die Hoffnung des Deutschen Ski-Verbandes (DSV) Felix Neureuther belegte nach dem ersten Durchgang nur Rang 34 und konnte sich somit nicht für den Finallauf qualifizieren

Zettel war nach einer bravourösen Vorstellung auf dem Tiroler Gletscher im Ziel außer sich vor Freude. Für die 22-Jährige war es der dritte Riesenslalom-Sieg ihrer jungen Karriere. Beste Deutsche wurde die Nachwuchshoffnung Kathrin Hölzl mit einem guten achten Platz.

Maria Riesch, die um den Gesamt-Weltcup mitfahren will, verpatzte ihren Saisonstart mit Platz 13.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.