Sportnews

Werth reitet beim CHIO-Abschluss zum Kür-Sieg

By

on

Aachen – Zum zwölften Mal hat Isabell Werth den Großen Dressur-Preis von Aachen gewonnen. Die 49 Jahre alten Reiterin setzte sich beim CHIO in Aachen vor 14.000 Zuschauern in der Kür durch. Für den Auftritt mit ihrem Pferd Emilio erhielt die sechsmalige Olympiasiegerin 87,550 Prozent.

Auf Platz zwei kam zum Abschluss der Dressurwettbewerbe beim größten Reitturnier der Welt die US-Reiterin Kasey Perry-Glass mit Dublet (85,205). Für das zweitbeste deutsche Ergebnis sorgte Helen Langehanenberg aus Billerbeck, die mit Damsey (82,575) auf Platz fünf ritt.

Für Werth war der Sieg das Happy End eines für sie turbulenten Turniers. Drei Tage zuvor hatte die Reiterin aus Rheinberg mit Emilio im Grand Prix das schlechteste Ergebnis der vier deutschen Starterinnen geliefert, darauf aber gewann sie den Special und zudem mit der Nationalmannschaft die Teamwertung.

Fotocredits: Rolf Vennenbernd
(dpa)

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.