Ratgeber

Wimbledon: Schüttler weiter, Haas und Kiefer ausgeschieden

By

on

Rainer Schüttler ist in Wimbledon zum zweiten Mal in seiner Karriere ins Achtelfinale eingezogen. Der Deutsche gewann gegen den Spanier Guillermo Garcia-Lopez souverän mit 6:2, 6:3, 6:4. Thomas Haas verlor in Runde drei gegen den Briten Andy Murray und Nikolas Kiefer musste sich gegen den Spanier Rafael Nadal geschlagen geben.

Schüttler zeigte konstantes Tennis und präsentierte sich die ganze Zeit sehr konzentriert. Der Korbacher ließ dem Spanier keine Chance und schon nach 120 Minuten konnte er den Sieg für sich verbuchen. Nach einer langen Verletzungs- und Krankheitspause ist der letzte Deutsche beim Rasenturnier wieder auf dem Weg nach oben. „Ich weiß ja, dass ich es kann. Aber es ist schwierig an sich zu glauben, wenn man immer verliert“, meinte Schüttler nach dem Achtelfinaleinzug. Als nächster Gegner wartet nun Janko Tipsarevic auf ihn. Der Serbe gewann gegen Dimitri Tursunow aus Russland mit 7:6 (7:1), 7:6 (7:3), 6:3.

Tommy Haas hingegen schied schon in Runde drei aus. Der gebürtige Hamburger flog gegen Andy Murray raus. Der junge Brite putzte ihn mit 4:6, 7:6 (7:4), 3:6, 2:6 weg.

Auch Nicolas Kiefer ist in der dritten Runde ausgeschieden. Der Vorjahresfinalist Rafael Nadal aus Spanien ließ dem Hannoveraner mit 6:7 (3:7), 2:6, 3:6 nur wenige Chancen. Der Weltranglisten-Zweite Nadal folgt mit dem Triumph über Kiefer dem fünfmaligen Champion und seinem großen Rivalen Roger Federer in das Achtelfinale.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.