Ratgeber

Wladimir Klitschko übt Kritik an Nikolai Walujew

By

on

Weltmeister Wladimir Klitschko hat seinen Weltmeister-Kollegen Nikolai Walujew scharf für dessen geplanten Fight  gegen den 46-Jährigen Altmeister Evander Holyfield kritisiert. Der Ukrainer hoffe, sich in dem Alter des US-Amerikaners keine Gedanken mehr über Kämpfe machen zu müssen.

Wladimir Klitschko erklärte gegenüber dem „Hamburger Abendblatt“ zu dem geplanten Kampf: „Ich halte das Duell im Übrigen für einen Kampf, den es besser nicht geben sollte. An Walujews Stelle hätte ich es abgelehnt.“ Der jüngere Klitschko-Bruder wird seinen WM-Titel am 13. Dezember in Mannheim gegen den US-Boxer Hasim Rahman verteidigen.

WBA-Weltmeister Nikolai Walujew wird am 20. Dezember in Zürich gegen Ex-Weltmeister Holyfield zu seiner Verteidigung in den Ring steigen. Würde der US-Amerikaner Walujew schlagen, wäre er der älteste Box-Champion im Schwergewicht. Gegenwärtig hält diesen Rekord sein US-Landsmann George Foreman, der 1994 im Alter von 45 Jahren Michael Moorer durch K.o. besiegen konnte.

Hier der Fight zwischen Foreman und Moorer:

[youtube U0SONoA5L1g]

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.