Ratgeber

WM 2014: Deutschland gegen Irland in der Qualifikation

By

on

Am 3. Spieltag der WM-Qualifikation trifft Deutschland auf Irland. In Dublin ist die DFB-Elf klarer Favorit, wobei die Iren erschwerend vom Verletzungspech heimgesucht werden.

Kaum einer zweifelt daran, dass Deutschland nicht auch das dritte WM-Qualispiel gewinnt. Zwar muss man auswärts beim EM-Teilnehmer Irland antreten, doch das Team von der grünen Insel verfügt bei weitem nicht über die Qualität wie die deutsche Auswahl.

Irland ohne sechs Stammspieler gegen Deutschland

Während Bundestrainer Jogi Löw weitestgehend aus dem Vollen schöpfen und neben dem gesperrten DFB-Kapitän Philipp Lahm noch auf Mats Hummels und den Langzeitverletzten Mario Gomez verzichten muss, hat es die von Giovanni Trapattoni trainierten Iren wesentlich schlimmer erwischt.

Denn auch Irlands Rekordtorschütze Robbie Keane ist nicht von der Partie, da der 32-Jährige Achillessehnenprobleme hat. Doch Keane ist nicht die einzige Stammkraft die ausfällt. Zuvor sagten bereits die Stammspieler Richard Dunne, Sean St Ledger, Glenn Whelan, James McClean und Kevin Doyle ihre Teilnahme alle verletzungsbedingt ab. Das macht die Aufgabe für Irland alles andere als leichter und die Vorzeichen stehen gut, dass die deutsche Elf ihre blütenweiße Weste behält und den nächsten Schritt zur WM 2014 unternimmt. Interessante Infos zum Mega-Event in Brasilien findet ihr auf fussball-wm-2014.biz oder wm-2014.net.

Aber nur das wir uns richtig verstehen. Selbst wenn Irland alle Mann an Bord hätte, wäre Deutschland in der klaren Favoritenrolle und alles andere als ein Sieg wäre schon eine Überraschung.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.