Olympia

WM-Dritte Aline Focken ausgeschieden – Niemesch hofft

By

on

Rio de Janeiro – Freistilringerin Aline Focken ist beim olympischen Turnier in Rio de Janeiro ausgeschieden. Nach ihrer 1:9-Niederlage gegen die schwedische Weltmeisterin von 2012, Jenny Anna Fransson, verpasste ihre Bezwingerin danach das Finale.

Dadurch darf die Weltmeisterin von 2014 und WM-Dritte aus Krefeld in Rio de Janeiro nicht um den Einzug ins kleine Finale um Bronze der Kategorie bis 69 Kilogramm weiterkämpfen.

Luisa Niemesch hat ihren Erstrundenkampf beim olympischen Turnier in Rio verloren, darf aber in der Hoffnungsrunde um den Einzug ins kleine Finale um Bronze kämpfen. Die 20-jährige Olympia-Debütantin vom SV Germania Weingarten unterlag in der Kategorie bis 58 Kilogramm der Russin Valeria Scholobowa Koblowa mit 0:9. Doch die Russin zog dann mit einem 4:1 gegen die Kirgisin Alsuluu Tinibekow ins Finale ein, so dass Niemesch im Wettbewerb um Bronze bleibt.

Fotocredits: Sergei Ilnitsky,Lukas Schulze
(dpa)

Auch interessant