728x90 Fitness GIF

Ratgeber

Workout für die Arme

By

on

Mit schönen starken Armen kommt man nicht nur im Wettkampfsport weiter auch im Alltag kann man durch einen festen Händedruck und mehr Selbstbewusstsein auftrumpfen. Mit einem ausgeglichenen Workout für die Unter- und Oberarme gehören Winkfett und dünne Ärmchen bald der Vergangenheit an.

Mit einigen einfachen, aber hoch effektiven Übungen lässt sich das Muskelgewebe straffen und Beuger und Strecker von Ober- und Unterarm aufbauen.

Für die Sommerzeit, wo durch T-Shirts und luftige Tops der Oberarm allen Blicken ausgesetzt ist, sind schlanke, jedoch kräftig Arme mit gut definierten, klaren Konturen besonders sexy. Ein ausgebildeter Bizeps und ein starker Trizeps gelten auch bei Frauen als besonders anziehend. Und keine Angst selbst mit einem ausgiebigen Workout werden wir Frauen nicht gleich zu Bodybuildern, da von Natur aus die weibliche Muskulatur anders ausgebildet ist als die der Männer. Im Gegenteil wird der Fettanteil abnehmen und die Muskulatur sichtbar.

Workout für die Arme – richtiges Training

Wichtig ist nicht die Masse der Muskulatur, sondern die Ausdauer und Kraft. Wer mit großen Gewichten trainiert bekommt zwar eine vom Umfang größere Muskulatur, doch diese ist nicht unbedingt kraftvoller. Stattdessen sollte man lieber durch variable Übungen die Muskeln in Form bringen. Ein gezieltes Training der Arme dient nicht nur der Optik, sondern macht auch das Ausleben vielen Sportarten wie Schwimmen, Handball, Klettern und Windsurfen leichter und spaßiger.

Übungen und Tipps zum Arm-Workout

Schon ein Thera-Band oder Tube sowie zwei kleine Hanteln von 1 bis 3 Kilo sollten für ein ausgeglichenes Training genügen. Eine Anschaffung teurer Sportgeräte ist nicht nötig. Übungen an der Wand sind ebenfalls ein gutes Training welche keine Kosten verursachen. Der Zeitaufwand ist ebenfalls gering. Für einen Arm-Workout benötigt man bei drei Sätzen circa 20 Minuten. Das ganze dreimal die Woche ausgeführt verspricht nach einiger Zeit große Erfolge.

Eine Beispielübung für die Arme:

Legen Sie das Thera-Band für diese Übung auf einen Stuhl und setzen Sie sich auf die Mitte des Bandes.
Die Füße sind Schulterbreit stabil auf dem Boden platziert. Nehmen Sie die Enden des Bandes, überkreuzen Sie diese hinter Ihrem Rücken und strecken die Arme nach oben aus.
Handgelenke sind stabil und in Verlängerung des Armes. Halten Sie die ganze Zeit über Ihren Rumpf stabil (Anspannung der Bauch- und Gesäßmuskulatur). Beugen Sie Ihre Arme im Ellbogengelenk hinter Ihren Rücken. Wichtig ist: die Ellbogen bleiben unbedingt in Kopfnähe, dabei einatmen. Strecken Sie nun die Arme aus dem Ellbogengelenk nach oben bis der Arm fast ganz gestreckt ist, so dass die Arme die Verlängerung des Oberkörpers bilden, dabei ausatmen.
Übung 8-12 Mal wiederholen.

Auch interessant