Ratgeber

Alpiner Ski-Weltcup 2010/2011 der Herren

By

on

38 Rennen absolvieren die Alpinen Skirennfahrer im Weltcup 2010/2011. Dabei will sich der deutsche Felix Neureuther endgültig in der Weltspitze etablieren.

Will wieder um Siege mitfahren: Ted Ligety © flickr.com / U.S. Ski Team

Alle Augen richten sich jedoch erstmal auf die Titelverteidiger der kleinen Kristallkugeln sowie auf den Titelverteidiger.

Am 22. Oktober 2010 starten die Ski Alpinen in die Saison. Der Weltcup 2010/2011 wird auf dem Rettenbachferner im österreichischen Sölden eröffnet. Die Herren starten dabei mit einem Teamwettbewerb in die neue Saison. Zudem findet ein Riesenslalom statt, bevor eine dreiwöchige Rennpause eingelegt wird.

Danach folgen Rennen in Levi (Finnland), Lake Louis, Beaver Creek (beide USA), Val d’Isere (Italien), Gröden (Österreich), Alta Badia, Bormio (Italien), München, Zagreb (Kroatien), Adelboden (Schweiz), Kitzbühel, Schladming (beide Österreich), Chamonix (Frankreich), Hinterstoder (Österreich), Bansko (Bulgarien), Kranjska Gora (Slowenien), Kvitfjell (Norwegen) bis im schweizerischen Lenzerheide das Saisonfinale ausgetragen wird. Zwischendurch findet im Februar die Alpine Ski-WM 2010 in Garmisch-Partenkirchen statt.

Insgesamt absolvieren die Fahrer 38 Rennen sowie zwei Teamwettbewerbe. In neun Abfahrten, sieben Super-G´s, acht Riesenslaloms, elf Slaloms und drei Super-Kombinationen wird der Weltcup-Gesamtsieger 2011 ermittelt.

Titelverteidiger ist Carlo Janka (Schweiz), der auch 2010/2011 als heißer Titelaspirant gehandelt wird. Großer Konkurrent ist Benjamin Raich, der den Weltcup zum zweiten Mal gewinnen möchte. Didier Cuche (Schweiz, Abfahrt), Erik Guay (Kanada, Super G), Ted Ligety (USA, Riesenslalom), Raich (Super-Kombination) und Reinfried Herbst (Österreich, Slalom) wollen die kleinen Kristallkugeln in den einzelnen Disziplinen verteidigen.

Um Konstanz kämpft Felix Neureuther. Der deutsche besitzt großes Potenzial, konnte dieses in der Vergangenheit nie über einen längeren Zeitraum abrufen. In Kitzbühel und Garmisch-Partenkirchen konnte er 2010 seine ersten beiden Weltcup-Siege feiern.