Ratgeber

Radrennen Paris-Nizza 2010 ohne Team Milram

By

on

Das Mehretappenrennen Paris-Nizza zählt zu den wichtigsten Rundfahrten zum Start der Radsportsaison. Im Jahr 2010 wird bei dem Rundrennen kein deutsches Team an den Start gehen.

Viele Fans stehen bei Radrennen in Frankreich am Straßenrand © flickr.com / bryan88

Das Team Milram kann deshalb keine so dringend benötigte Siege einfahren.

Es ist eine wichtige Saison 2010 für die Fahrer und die sportlichen Verantwortlichen vom Team Milram. Der Sponsoringvertrag mit der Nordmilch AG läuft zum Ende des Jahres 2010 aus. Nach ersten Einschätzungen vor der Radsportsaison 2010 wird es das letzte Jahr im Profiradsport sein. Danach ist Schluss und Deutschland wäre 2011 in der erstklassigen ProTour ohne einziges Team vertreten. Deshalb benötigt das Team Milram unbedingt Siege, wenn sie den Sponsor doch noch überzeugen wollen.

Bei der prestigeträchtigen Rundfahrt Paris-Nizza haben sie keine Chance Erfolge zu feiern. Startberechtigt sind lediglich die besten 17 Team der UCI-Weltrangliste. Milram rangiert nur auf Platz 18.

Das Rennen findet vom 07. bis zum 14. März 2010 statt. Das „Rennen zur Sonne“ ist das erste wichtigste Radrennen der Saison. Schon 1933 wurde die Fernfahrt erstmals ausgetragen. Im Jahr 2010 wird die 68. Austragung stattfinden. Dabei muss das Fahrerfeld insgesamt acht Etappen zurück legen. 1.288 Kilometer werden so bei Paris-Nizza 2010 bestritten. Dabei wird sich das Peloton durch hügeliges Gebiet kämpfen.

Deshalb standen oft Allrounder und gute Bergfahrer in Nizza ganz oben auf dem Podest. Rekordsieger mit sieben Siegen ist der Ire Sean Kelly. Bei Paris Nizza 2009 siegte Luis León Sánchez. Rolf Wolfshohl gewann 1968 als erster Deutsche das Mehretappenrennen. Andreas Klöden im Jahr 2000 und Jörg Jaksche 2004 feierten die beiden weiteren deutschen Erfolge.