Ratgeber

Wladimir Klitschko – Kampfabsage und Megafight

By

on

Wladimir Klitschko muss seinen Kampf gegen Dereck Chisora zum zweiten Mal absagen.

Klitschko will auch gegen Haye siegen © flickr.com / bernjan

Gleichzeitig könnte es zum Kampf mit David Haye kommen.

Eigentlich sollte Wladimir Klitschko am 30. April 2011 gegen den britischen Commonwealth-Champion Dereck Chisora boxen. Doch wegen einer Bauchmuskelverletzung musste der Ukrainer den Kampf absagen.

Zum zweiten Mal. Eigentlich sollte die Titelverteidigung des IBF- und WBO-Weltmeisters bereits im Dezember 2010 stattfinden, musste aber schon dort abgesagt werden. Im Traning zog sich Klitschko eine Verletzung der Bauchmuskeln zu, die ihn im März 2011 noch weiter behindert.

Gleichzeitig wurde bekannt gegeben, dass Wladimir Klitschko noch 2011 gegen David Haye (WBA-Weltmeister) boxen könnte. Die beiden Manager scheinen sich auf einen Kampf geeinigt zu haben. Dann könnte es zum Fight um gleich drei WM-Gürtel gehen. Gewinnt Klitschko, hätten er und sein Bruder Vitali Klitschko alle WM-Titel in ihren Händen.

Im Frühsommer 2011, als Termine werden der 25. Juni und der 2. Juli gehandelt soll der Millionenkampf stattfinden. Als Austragsungsorte sind deutsche Arenen in Gelsenkirchen, Dortmund und Kaiserslautern im Gespräch.

Werbung

Auch interessant