Ratgeber

Bauchmuskeltraining für Frauen

By

on

Durch gezieltes Bauchmuskeltraining zur Traumfigur? Das geht, denn mit dem richtigen Bauchmuskeltraining wird der Bauch gestrafft und das Fett verschwindet.

Bauchmuskeltraining für Frauen unterscheidet sich nicht besonders von dem der Männer. Um jedoch keinen so starken Waschbrettbauch zu bekommen, sollten Frauen auf ihre Ernährung achten, nicht aber an Gewichten sparen.

Bauchmuskeltraining für Frauen

Für das Bauchmuskeltraining gibt es eine ganze Reihe unterschiedlicher Übungen und Techniken. Für einen schönen Bauch sollten zuerst die Bauchmuskeln gestärkt werden, dann die kleinen Fettpölsterchen bekämpft werden.

Bauchmuskeltraining bedeutet in erster Linie Crunch oder das Trainieren an Geräten wie z.B. der Bauchpresse, die es häufig in Fitness Studios gibt. Häufig werden auch Gewichte beim Training benutzt, sie sind aber nicht unbedingt notwendig.

Die einzelnen Übungen sollten sehr langsam und kontrolliert durchgeführt werden. Zu Beachten ist auch die richtige Haltung, denn sonst kann es zu Rückenschmerzen kommen. Es reichen schon 3-6 Übungen mit 1-2 Sätzen, d.h., dass jede Übung ein- bis zweimal gemacht werden muss. Neben der langsamen Ausführung ist das Halten der Spannung für 2-3 Sekunden besonders wichtig, genügend Pausen zwischendurch sind ebenfalls förderlich für ein gesundes Bauchmuskeltraining.

Sind erst einmal die Bauchmuskeln vorhanden, dann kann auch das Problem der Fettpolster gezielt angegangen werden. Hier ist es nicht immer ratsam, stundenlang auf dem Crosstrainer oder dem Laufband zu verbringen, die richtige Ernährung ist ausschlaggebend. Es dürfen nicht zu wenig Kalorien zu sich genommen werden, dadurch würde nur der JoJo-Effekt verstärkt. Es sollte daher eher auf eine gesunde und ausgewogene Kost geachtet werden.

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.