Ratgeber

Felix Sturm – Titelverteidigung am Samstag

By

on

Am kommenden Samstag, den 20. Oktober 2007, möchte der deutsche Mittelgewichtsweltmeister nach Version der WBA Felix Sturm seinen Titel gegen den US-Amerikaner Randy Griffin erfolgreich verteidigen. In Halle-Westfalen erwarten die Fans ein boxerisches Spektakel zwischen dem Titelverteidiger und der amtierenden Nummer 1 der WBA Weltrangliste. Der Linksausleger Felix Sturm möchte dem Publikum beweisen, dass er weiter an Klasse gewonnen hat und auch bei dieser Pflichtverteidigung seines Titels vor Selbstvertrauen strotzt.

Trotz der 28 Siege (30 Kämpfe, 12 Siege durch K.O.) in seiner Profikarriere musste Felix Sturm bereits zwei bittere Niederlagen in Kauf nehmen. Am 5. Juni 2004 unterlag er in Las Vegas dem US-Amerikaner Oscar de la Hoya umstritten nach Punkten. Viele Zuschauer und Experten hatten Sturm damals als den eigentlichen Sieger gesehen – das Urteil wurde jedoch nicht revidiert. Am Beginn des Jahres 2006 eroberte er erneut den Weltmeistertitel gegen Maselino Masoe aus Samoa. Aber schon bei seiner ersten Titelverteidigung im Juli 2006 schlug ihn der bereits 38jährige spanische Herausforderer Javier Castillejo durch technischen KO. An dieser Niederlage hat der Boxer lange Zeit zu knabbern, aber im Rückkampf im April 2007 gelang ihm eine eindrucksvolle Rückkehr. Er gewann klar nach Punkten seinen dritten Weltmeistertitel.

Der Kampf gegen Griffin ist seine zweite Titelverteidigung, nachdem er bereits im bereits im Juni 2007 gegen den Urugayer Noe Tulio Gonzalez Alcoba bestehen konnte. Wer keine Karte für diesen attraktiven Kampf erobern konnte, hat die Möglichkeit, ihn am Samstag live ab 22.00 Uhr im ZDF verfolgen.

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.