Sportnews

Dahlmeier verpasst knapp Sieg in Antholz

By

on

Antholz (dpa) – Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier ist beim Biathlon-Weltcup in Antholz in der Verfolgung auf Platz zwei gelaufen.

Die 25-Jährige musste sich nach einer starken Leistung nur Lokalmatadorin Dorothea Wierer mit sechs Sekunden Rückstand geschlagen geben. Dahlmeier leistete sich einen Fehler und setzte sich in der Schlussrunde gegen die Italienerin Lisa Vittozzi, die wie ihre italienische Teamkollegin Wierer zwei Fehler schoss, klar durch. Vittozzi kam 16,2 Sekunden hinter Wierer ins Ziel.

Die siebenmalige Weltmeisterin Dahlmeier machte damit einen weiteren Schritt zurück zu alter Stärke und verpasste ihren ersten Sieg seit gut einem Jahr nur knapp. Sie geht nun als Mitfavoritin in den Massenstart am Sonntag.

Ihren zweiten Platz sicherte sich Dahlmeier, die nur im ersten Stehendschießen eine Scheibe nicht abräumte, durch einen Antritt an einem Anstieg kurz vor Schluss. Nachdem die Partenkirchnerin nach Platz vier im Sprint noch völlig entkräftet im Ziel liegen geblieben war, zeigte sie sich vollständig regeneriert. Für die anderen vier deutschen Starterinnen reichte es nicht für eine Platzierung unter den Top 15.

Fotocredits: Andrea Solero

(dpa)

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.