Sportnews

Dahlmeier wird Dritte im Massenstart – Braisaz siegt

By

on

Le Grand-Bornand – Laura Dahlmeier hat beim letzten Biathlon-Weltcup des Jahres ihren zweiten Saisonsieg verpasst. Die siebenmalige Weltmeisterin lief im französischen Le Grand-Bornand im Massenstart auf Rang drei.

Die 24 Jahre alte Weltcup-Gesamtsiegerin hatte nach zwei Strafrunden 19,9 Sekunden Rückstand auf die erstmals im Weltcup siegreiche Justine Braisaz. Die Französin setzte sich mit einem Fehler und einem Vorsprung von 11,2 Sekunden vor der fehlerfreien Irina Krjuko aus Weißrussland durch.

Das starke deutsche Teamergebnis rundeten Vanessa Hinz (1 Fehler/+ 28,4 Sekunden) als Fünfte und Franziska Hildebrand (1/+ 36,2) als Zehnte ab. Die zweimalige Saisonsiegerin Denise Herrmann lag bis zum letzten Schießen klar auf Siegkurs. Doch in ihrem ersten Weltcup-Massenstart überhaupt leistete sich die ehemalige Langläuferin beim finalen Anschlag drei Strafrunden und fiel am Ende auf Platz zwölf zurück. Maren Hammerschmidt kam nach vier Strafrunden auf Rang 21.

Fotocredits: Kerstin Joensson
(dpa)

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.