Sportnews

Dahlmeier wird Verfolgungs-Vierte – Mäkäräinen siegt erneut

By

on

Ruhpolding – Laura Dahlmeier hat zum Abschluss des Biathlon-Weltcups in Ruhpolding ihren achten Podestplatz des Winters verpasst. Nach Rang drei im Sprint lief die 23-Jährige in der Verfolgung als beste Deutsche auf Platz vier.

Die Weltmeisterin leistete sich vier Strafrunden und hatte am Ende 1:32,7 Minuten Rückstand auf Sprintsiegerin Kaisa Mäkäräinen. Die Finnin schoss nur einen Fehler und hatte am Ende deutliche 1:00,9 Minuten Vorsprung vor der tschechischen Weltcup-Gesamtführenden Gabriela Koukalova (2 Fehler) und der Französin Marie Dorin-Habert (3/+ 1:23,1 Minuten).

Ein starkes Rennen machte auch Franziska Preuß, die von Rang 31 auf Position 14 nach vorne lief. Maren Hammerschmidt wurde 17., direkt gefolgt von Franziska Hildebrand.

Fotocredits: Sven Hoppe
(dpa)

(dpa)

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.