Sportnews

Diamond League in London

By

on

Die IAAF Diamond League macht Halt in London. Am 13. und 14. August trifft dich die Elite der Leichtathletik im Crystal Palace in London. Mit dabei sind u. a. Top-Stars wie Tyson Gay (USA) und die britischen Top-Athleten.

Die Samsung Diamond League setzt ihre Tour fort. Nach den Meetings in Paris, Monaco und Stockholm, geht es auf nach London in den Crystal Palace. Über 25 spannende Wettkämpfe erwarten die Zuschauer.

Nach dem Diamond Meeting in Stockholm hatte nicht ganz überraschen der Weltmeister und Olympiasieger Usain Bolt sein Saison-Aus für dieses Jahr verkündet. Dem jamaikanischen Sprint-Star machen Rückenprobleme zu schaffen, zudem klagt er über eine Achillessehnen-Enzündung. Der Weltrekordhalter wurde in Stockholm erstmals seit 2008 wieder im Sprint besiegt und das von seinem größten Konkurrenten Tyson Gay (USA).

Der Amerikaner wird beim London Meeting der Diamond League auf jeden Fall antreten, Usain Bolt macht Pause. Er will sich voll und ganz auf die Leichtathletik-Weltmeisterschaft 2011 und  Olympia 2012 in London fokussieren. Zum Leidwesen der Fans musste für das London Meeting auch kurzfristig der jamaikanische Sprinter Asafa Powell absagen. Auch er leidet wie Bolt an Rückenbeschwerden.

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.