Ratgeber

Die Iron Man Poker Challenge in den USA

By

on

Die Iron Man Poker Challenge in den USA   Pokern ist ein Sport, der wirklich gute Nerven erfordert. Den Gegner auf die falsche Spur zu führen und zu bluffen, das sind wichtige Eigenschaften, die ein Pokerspieler beherrschen muss. Klar ist auch, dass Geduld und Kondition gefragt sind, wenn stundenlange Spieltage am Pokertisch verbracht werden. Für den Iron Man im Poker braucht es aber mehr.

Die Iron Man Poker Challenge verlangt Stehvermögen

Im Sport kennt man den Iron Man Wettbewerb bereits – wenn nämlich Marathonläufer alles geben, um über große Distanzen in verschiedenen sportlichen Distanzen wirklich alles zu geben und mit letzter Kraft das Ziel erreichen. Genau diese Königsdisziplin der sportlichen Leistungsfähigkeit wurde nun auch im Pokersport umgesetzt – mit der Iron Man Poker Challenge, die im Casino Delaware Park in den USA im Jahr 2012 erstmalig ausgetragen wurde. Der Unterschied zu üblichen Poker-Turnieren, die jeweils Starttage haben, war hier, dass die Spieler vor die Aufgabe gestellt waren, 36 Stunden am Stück am Pokertisch zu verbringen. Das ist auch für passionierte Poker-Spieler eine harte Aufgabe. Andere Gewinnmöglichkeiten wie z. B. durch ein Los von SKL Boesche verlangen ihren Teilnehmern nicht diese harten Leistungen ab, sind aber zugegebenermaßen auch weniger spektakulär.

Der Eintrag ins Guinness Buch ist der wahre Gewinn

36 Stunden lang konzentriert spielen, dabei die eigenen Strategien nicht aus den Augen verlieren – dieser Herausforderung stellten sich über die gesamte Distanz letztlich nur drei Spieler. Der Sieger – ein tschechischer Pokerspieler – konnte die Anforderungen sogar noch toppen, denn er schaffte es, 36 Stunden, 34 Minuten und 11 Sekunden konzentriert zu pokern und dann mit einem Gewinn von 27.160 Dollar und einem Eintrag ins Guinness Buch aus der Challenge zu gehen. Denn dieses Turnier ging als das dokumentiert längste Pokerturnier ohne Unterbrechung in eben das Buch der weltbesten Leistungen ein. Das Standvermögen wurde also doppelt belohnt.

Pokern als Leistungssport

Die Teilnehmer an der Iron Man Poker Challenge haben bewiesen, dass ihre Leistungen nicht nur im perfekten Spiel liegen, sondern dass sie darüber hinaus auch noch auf lange Distanzen am Pokertisch Atem beweisen. Mit einer Dauer von über 36 Stunden ist die Iron Man Poker Challenge zu Recht in das Guinness Buch der Rekorde aufgenommen worden.

Bildherkunft: Fotolia, 43871412, malekas