Ratgeber

Ein gesunder Rücken – schön und schmerzfrei

By

on

Langes Sitzen im Büro, die ewige Arbeit am Computer, die vollgepackte Handtasche schultern – kein Wunder, dass mehr und mehr Menschen unter Rückenproblemen leiden. Dabei ist es so leicht seinem Rücken etwas gutes zu tun. Außerdem sollte man nie vergessen: Auch ein schöner Rücken kann entzücken!

Im Alltag hilft eine bewusst aufrechte Körperhaltung Verspannungen vorzubeugen. Dazu stelle ich mir immer vor jemand würde mich an einer Schnur nach oben ziehen, so richte ich mich automatisch auf. Die Schultern dabei locker hängen lassen und leicht nach hinten ziehen. Dieses „Großmachen“ funktioniert im Sitzen genauso wie im Stehen und sorgt ganz nebenbei für eine tolle, selbstbewusste Ausstrahlung.

Fühle ich mich nach einem langen Arbeitstag angespannt und mein Rücken schmerzt, dann entspanne ich mich mit einer Runde Stretching für den Rücken. Dazu lasse ich im Stehen meinen gesamten Oberkörper locker nach vorne fallen. Kopf und Arme hängen locker Richtung Boden und ich schüttele alles leicht aus. Mit einem tiefen Atemzug komme ich wieder nach oben und strecke mich ganz lang Richtung Decke. Beim Ausatmen lasse ich mich erneut nach vorne fallen. Diese Übung wiederhole ich so lange bis ich merke, wie die Anspannung in den Rückenmuskeln nachlässt.

Für noch mehr Entspannung knie ich mich auf den Boden und lege meinen Oberkörper auf den Knien ab. Die Arme sollten locker seitlich neben meinen Beinen liegen. Dabei mache ich mich ganz klein. So wird besonders der untere Rücken gedehnt und gelockert. Jetzt noch die Gedanken abschweifen lassen, weg vom anstregenden Alltag, und die Entspannung ist perfekt!

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.