Ratgeber

Fitnessübungen fürs Trampolin

By

on

Fitnessübungen fürs TrampolinDas Trampolin ist das perfekte Fitnessgerät für zu Hause. Trampolinspringen ist das optimale Workout für den ganzen Körper und bringt dazu noch jede Menge Spaß! Hier ein paar Fitnessübungen und schon kann es losgehen!

Ausdauer und Muskelaufbau, Training der Sehne, der Bänder, des Knochenapparats – die Trainingseffekte beim Trampolin sind enorm. Dies resultiert aus der Stoßdämpferfunktion des Sprungtuchs, dem stetigen Wechsel von Belastung und Entlastung. Die Landung auf dem Sprungtuch wird abgefedert und schont so Muskeln und Gelenke.

Fitnessübungen fürs Trampolin trainieren die Balance

Das Trampolin ist dazu perfekt für Gleichgewichtsübungen und ist somit für alle Sportarten eine perfekte Ergänzung! Wer die Gymnastik optimieren möchte, kann die Fitnessübungen für das Trampolin mit zusätzlichen Handgeräten erweitern und perfektioniert so das Training für den ganzen Körper.

Grundhaltung und Einschwingen
Stellen Sie die Füße hüftbreit auseinander, beugen Sie die Knie leicht und ziehen Sie den Bauch ein. Nehmen Sie die Schultern leicht zurück und richten Sie die Wirbelsäule auf. Aus dieser Grundhaltung beginnen Sie das Einschwingen, bei dem der Kontakt zum Trampolin erhalten bleibt.

Lauftraining
Das Einschwingen können Sie nun langsam intensivieren und zu einem Gehen ausweiten. Ob hüpfen, marschieren oder auf der Stelle rennen, Sie können Ihr Workout ganz nach Belieben gestalten. Es müssen keine halsbrecherische Akrobatik oder Sprünge in luftige Höhen sein. Was bei Fitnessübungen mit dem Trampolin zählt, sind häufig die feinen Bewegungen.

Aerobic
Sie können auch klassische Aerobic-Fitnessübungen auf das Trampolin übertragen. Kniebeugen auf dem Trampolin stärken neben den Muskeln auch die Balance. Oder der „Hampelmann-Sprung“ bekommt auf dem Trampolin noch extra Dynamik!

Schon zehn Minuten Trampolin-Training bringen Ihren Körper in Schwung und unterstützt Ihre Gesundheit nachhaltig!

Bild: Piotr Wawrzyniuk – Fotolia

Auch interessant