Ratgeber

Friedek: Klage gegen den DOSB

By

on

Friedek reichte Klage gegen den DOSB ein und besteht auf 120.000 Euro Schadenersatz. Der frühere Dreisprung-Weltmeister Charles Friedek verklagt den DOSB wegen Nicht-Nominierung für Olympia.

Friedek ist der erste Athlet, der den Deutschen Olympischen Sportbund aufgrund einer Nicht-Nominierung für Olympia verklagt. Er fordert in dem, heute in Frankfurt/Main beginnenden, Prozess einen Schadenersatz in Höhe von 120.000 Euro, welcher die Sponsorengelder ausgleichen soll, die Friedek aufgrund der Teilnahme-Verwehrung für die Sommerspiele in Peking 2008 verloren gegangen seien. Vertreten wird der Athlet vom Anwalt und Sportrechtler Michael Lehner, der schon häufiger prominente Sportler, vor allem in Fällen von Doping, vor Gericht vertrat.

Auslegungsfrage wird vor Gericht entschieden

Friedek argumentiert, dass er die im Dreisprung doppelt geforderte Olympianorm von 17,00 Metern am 25. Juni 2008 im niederrheinischen Wesel mit zwei Sprüngen auf 17,04 m und 17,00 m erreicht hatte und ihm somit eine Nominierung für Olympia zugestanden hätte. Allerdings halten sowohl der DLV als auch der DOSB dagegen, in dem sie den Nominierungsrichtlinien entnehmen, dass eine Erfüllung der Olympianorm in zwei verschiedenen Veranstaltungen erreicht werden müsse. Dies ist jedoch nicht klar festgelegt und muss nun also vor Gericht entschieden werden.

DOSB fühlte sich unabhänging vom DIS

Obwohl das Deutsche Sportschiedsgericht (DIS) zwar der Auffassung Friedeks folgte und dem Athleten die Erfüllung der Peking-Norm bestätigte, fühlte sich der DOSB nicht in der Verpflichtung, dieser Entscheidung zu folgen, und verweigerte Friedek die Teilnahme an Olympia. Friedek legte daraufhin 2008 Einspruch ein, scheiterte jedoch vor dem 4. Zivilsenat beim Oberlandesgericht in Frankfurt/Main. Alle folgenden Güte-Verhandlungen zeigten keinen Erfolg, was laut Lehner am nicht zahlungsbereiten DOSB gelegen hatte. Nun bleibt abzuwarten, ob in diesem spannenden Fall letztlich die staatliche Gerichtsbarkeit gegen das Sportschiedsgericht siegen wird.

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.