Ratgeber

Hambüchen mit Silbernem Lorbeerblatt ausgezeichnet

By

on

Reck-Weltmeister Fabian Hambüchen hat mit viermonatiger Verspätung das Silberne Lorbeerblatt im Vorfeld der Olympischen Ballnacht in Wiesbaden überreicht bekommen.

Die höchste staatliche Auszeichnung für herausragende sportliche Leistungen ist dem Bronze-Medaillen-Gewinner am Reck bei den Olympischen Spielen in Peking schon am 20. Mai durch den Bundespräsidenten Horst Köhler verliehen worden.

Hambüchen konnte bei der Aushändigung dieser Auszeichnung am 28. Mai in Berlin durch Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble leider nicht in Berlin anwesend sein. Nun wurde die hohe sportliche Ehrung durch den Minister für Bundes- und Europa-Angelegenheiten, Volker Hoff, nachgeholt.

„Das ist eine Riesenauszeichnung. Ich bin superglücklich und fühle mich geehrt“, erklärte der 20-Jährige, der beim Turn-Weltcup vom 14. bis 16. November in Stuttgart an den Einzelgeräten wie auch im Mehrkampf starten möchte.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.