Ratgeber

Ivanovic ist noch nicht satt

By

on

Nach ihrem ersten Grand-Slam-Titel bei den French Open und der Übernahme der Nummer eins der Tenniswelt hat Ana Ivanovic in ihrer jungen Karriere schon enorm viel erreicht. Aber die junge Serbin will im Tennis noch viel weiter kommen.

Ivanovic ist eine große Fighterin mit starken beidhändigen Grundlinienschlägen. Auch ihr Aufschlag ist sehr hart für eine Frau, die 1,86 Meter misst und eine gute Übersicht über den Court hat. Mit ihrem Sex-Appeal und ihrem starken Spiel stellt die Belgraderin natürlich ein Top-Bild auf der WTA-Tour dar.

Sagenhaft wie die 20-Jährige mit dem Trubel um ihre Person umgeht. „Ich habe viele Leute gesehen, die sich mit dem Erfolg verändert haben. Ich habe meinem Team und meiner Familie immer gesagt: Schaut, wenn ich beginne komisch zu werden, kneift mich und bringt mich wieder zurück auf den Boden“, meinte Ivanovic.

Zu ihrer ersten Position in der Weltrangliste erklärte die Wahl-Schweizerin: „Ein Grand-Slam-Turnier zu gewinnen ist etwas, von dem ich schon als kleines Kind geträumt habe und dieses Ziel nun zu erreichen, ist sehr aufregend.“ Als Ivanovic in Roland Garros gegen Jelena Jankovic spielte, wusste sie nicht, dass sie mit einem Sieg die erste serbische Tennisspielerin sein würde, die an der Spitze der Weltrangliste stehen würde. Umso größer war dann natürlich die Freude.

Nun ist Ivanovic erfolgshungrig und ihr nächstes großes Ziel ist das Rasenturnier in Wimbledon: „Natürlich bedeutet es jetzt mehr Druck für mich. Aber ich bin Profi, und wenn du große Ziele erreichen willst, musst du lernen damit umzugehen und verstehen, das Druck auch eine Art Lohn ist, weil du dich in diese Position gebracht hast.“ Freuen wir uns auf weitere begeisternde Matches der Serbin!

A new star is born:

[youtube E0wpIGdZsKU]

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.