Ratgeber

Las Vegas – Das Pokerparadies

By

on

Wer kennt Las Vegas nicht? Die Stadt des Glücksspiels mitten in der Wüste. Es ist der Auftrittsort etlicher US-amerikanischer Stars und Starlets.

Außerdem gibt es natürlich etliche Filme die den Ruhm dieser Stadt verstärkten, wenn nicht sogar etablierten. Das Glücksspiel ist in dieser Stadt erlaubt, weil hier sonst nichts gedeihen würde. Aus ähnlichen Gründen erlaubte man den Ureinwohnern Amerikas das Glücksspiel in ihren Reservationen.

Diese Stadt ist weltbekannt – nicht erst durchs Poker. Aber es ist ein Poker-Paradies

Was liegt da näher, als die Welthauptstadt des Poker dort zu suchen. Nicht nur das die Weltmeisterschaft im Pokern (WSOP) dort jährlich stattfindet, es gibt so unglaublich viele Casinos und Glückspielstätten in dieser Stadt. Und in allen Locations kann gezockt werden, bis der Arm abfällt.

Das Hauptturnier in Las Vegas, anlässlich der WSOP, ist das No Limit Texas Hold’em-Turnier. Allein das Startgeld beträgt 10.000 US-Dollar. Hier wird auch der Weltmeister dieses Kartenspiels ausgezeichnet. Der Wettbewerb findet im Rio Hotel & Casino statt.

Durch die weltweiten Übertragungen aus Las Vegas pilgern jährlich Tausende und Abertausende Poker-Spieler ins Poker-Mekka – und das nicht nur zu den WSOP.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.