Ratgeber

Mit diesen Tipps werden Sie rechtzeitig fit für den Sommer

By

on

Der Sommer kommt und mit ihm die Idee, überflüssiges Gewicht zu verlieren, um besser auszusehen. Viele suchen daher nach Wegen, um abzunehmen. Um Gewicht zu verlieren, muss man Kalorien verbrennen, was sich häufig als schwierig erweisen kann. Zum Glück gibt es Mittel und Wege, schnell und effizient Kalorien zu verbrennen.

Walking, Laufen, Radfahren oder Schwimmen sind gute Möglichkeiten, um Kalorien zu verbrennen, ganz besonders am Anfang einer geplanten Diät. Dies kann man allerdings noch intensivieren, indem man ganz einfach während des Trainings für einige Zeit das Tempo erhöht. Die Erhöhung des Tempos erhöht nämlich gleichzeitig auch das Verbrennen der Kalorien. Dies ist auch der Grund, warum Sprinten beispielweise eine enorme Menge an Kalorien verbrennt. Das Problem hierbei: Das Tempo kann nur für eine gewisse Zeit gehalten werden. Eine 80kg-Person, die mit einer Geschwindigkeit von 12km pro Stunde läuft, kann in 30 Minuten ganze 465 Kalorien verbrennen. Hierbei sollte man jedoch versuchen, alle zwei Minuten das Tempo zu wechseln, das sogenannte Intervalllaufen.

Der ganze Körper arbeitet, während man schwimmt. Die Beine treten, die Arme verüben eine Kraftanstrengung, die Bauchmuskeln ziehen sich zusammen, um denn Körper über Wasser zu halten. Mit so viel Muskelaktivität gilt Schwimmen als eines der besten Cardio-Workouts, die man für die Kalorienverbrennung benötigt. Allerdings ist es die Anzahl der Schläge, die den Unterschied macht. Eine 80kg-Person verbrennt 372 Kalorien in 30 Minuten, während man den Brustschwimmstil durchführt – eine beeindruckende Zahl. Die gleiche Person, die 30 Minuten lang Schmetterlingsstil schwimmt, verbrennt 409 Kalorien. Wo man schwimmt macht ebenfalls einen Unterschied. Im Meer zu schwimmen, wo man gegen die Strömung anschwimmt, wird man mehr Kalorien verbrennen als im örtlichen Hallenbad.

Viele wissen bereits, dass Laufen hart ist, weshalb es oft vermieden wird. Aber abgesehen von körperlichen Einschränkungen wie Krankheiten oder Verletzungen sollte sich jeder mit dem Laufen anfreunden, da dies ein erstklassiger Kalorienbrenner ist. Da man den eigenen Körper über den Boden bewegt, hat das Laufen normalerweise einen höheren Kalorienverbrauch als viele andere Übungen. Eine 80 kg schwere Person, die in einem konstanten Tempo von 12km pro Stunde läuft, kann in 30 Minuten 372 Kalorien verbrennen. Je schneller man dabei läuft, desto mehr Kalorien verbrennt man.

Bei all den Übungen, die es zum Kalorienverbrauch gibt, sind Schwimmen und Laufen zweifelsohne die einfachsten und zudem die effizientesten. Gerade Laufen ist etwas, was immer und überall stattfinden kann – Ausreden gibt es hierbei keine und der Sommer kann kommen.

Bildnachweis: Pixabay, 79592, 12019

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.