Ratgeber

Mögliches Europa-Comeback von Nowitzki

on

[youtube bkiLw9Tsa_8]

Dirk Nowitzki könnte sich vorstellen, in die Basketball-Bundesliga zurückzukehren. „Vor ein paar Jahren hätte ich gesagt, das ist undenkbar. Aber jetzt bin ich 30. Mal sehen, wo in ein paar Jahren mein Lebensmittelpunkt liegt“, sagte der NBA-Star in einem Interview mit der „BZ“.

Momentan steht Nowitzki noch für drei Jahre bei den Dallas Mavericks unter Vertrag. Sein großes Ziel ist unbedingt die Meisterschaft zu gewinnen. Um dieses Vorhaben zu realisieren, hat Klubbesitzer Mark Cuban extra ein neuer Trainer verpflichtet, der den NBA-Verein wieder Sieger-Mannschaft formen soll.

Der neue Mann heißt Rick Carlisle und wurde 1986 mit den Boston Celtics NBA-Champion. „Er wird neuen Wind reinbringen. Ich hoffe, dass er unsere Offense auflockert, damit wir nicht mehr so berechenbar sind“, sagte der Würzburger, der darauf brennt, den Titel zu holen.

Bis 2011 steht Nowitzki noch bei dem Club in Texas unter Vertrag. Dann könnte der deutsche Hüne wieder zurück in die Basketball-Bundesliga kommen. Der deutsche Serienmeister ALBA Berlin hofft schon auf eine Zusage des 30-Jährigen.