Sportnews

Ohne Weinhold zur WM: Zahlreiche Ausfälle für DHB-Team

By

on

Berlin – Handball-Bundestrainer Dagur Sigurdsson muss bei der Weltmeisterschaft im Januar in Frankreich auf Steffen Weinhold verzichten.

Der Rückraumspieler des THW Kiel werde wegen eines Syndesmosebandrisses drei Monate ausfallen, sagte Sigurdsson bei der Bekanntgabe seines erweiterten WM-Kaders in Berlin. «Eine bittere Sache für uns. Dazu kommen die Ausfälle, von denen wir gewusst haben.»

Weinhold hatte sich erst am Sonntag in der Bundesliga beim Spiel gegen den SC Magdeburg verletzt, dafür rückt Debütant Nicolai Theilinger in den erweiterten 28er-Kader Sigurdssons. Neben Weinhold werden auch die Europameister Fabian Wiede, Hendrik Pekeler, Christian Dissinger und Martin Strobel fehlen. «Das wird sicher eine sehr schwierige WM», sagte DHB-Vize Bob Hanning.

Noch vor Weihnachten wird der Coach sein Team mit Blick auf die WM-Vorbereitung auf 18 Spieler reduzieren. Trotz seiner Absage steht Pekeler «als Notnagel» im vorläufigen Aufgebot. «Aber er wird nicht im 18er-Kader sein», sagte der Isländer. Deutschland startet am 13. Januar mit dem Spiel gegen Ungarn in die WM.

Fotocredits: Lukas Schulze
(dpa)

(dpa)

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.