Ratgeber

Olympische Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro

By

on

Dass die Olympischen Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro stattfinden würden, hätte in der letzten Runde der Bewerbungen wohl kaum Jemand gedacht. Denn die Wahl zwischen Chicago, Rio, Tokio und Madrid schien für die Meisten schon zugunsten der US-Amerikanischen Metropole entschieden.

[youtube Z00jjc-WtZI]

Mit den Olympischen Sommerspielen 2016 in Rio de Janeiro werden diese das erste mal in Brasilien und auf dem südamerikanischen Kontinent überhaupt ausgetragen – Eine Tatsache, die nicht nur die Brasilianer begeistert. Und außerdem wird 2014 auch noch die FIFA Fußballweltmeisterschaft in Brasilien ausgetragen, womit das südamerikanische Land einen doppelten Erfolg feiern kann.

Olympische Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro mit neuen Sportarten

Von den sieben Sportarten, die sich diesjährig für eine Aufnahme in das Wettkampfprogramm der Olympischen Spiele beworben hatten, wurden am 09. Oktober in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen 7 er-Rugby und Golf tatsächlich aufgenommen. Damit wird mit 28 Sportarten eine weites Spektrum geboten, welches von Bogenschießen über Judo und Sportschießen bis zum Schwimmen reicht, die allesamt unter dem Motto „Paixão e Transformação“, zu deutsch „Leidenschaft und Transformation“, stehen.

Am 31. Dezember 2010, dem Silvesterabend, wurde das Logo der Olympischen Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro öffentlich vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein dreifarbiges Logo, welches drei Personen zeigt, die an Händen und Füßen miteinander verbunden sind. Es soll den sportlichen Zusammenhalt und Teamgeist symbolisieren. Das Logo ist in den Farben Grün, Blau und Gelb gehalten, den Farben der brasilianischen Flagge.

Fußball-WM und die Olympischen Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro

Hauptaustragungsstätte der Olympischen Spiele wird dabei das Maracanã-Stadion, in welchem auch die Eröffnungs- und Abschlussfeier sowie die Finalspiele der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 stattfinden. Es wird bereits seit einem Jahr für nahezu eine halbe Milliarde Dollar modernisiert und auf den neusten Stand gebracht. Noch heute zählt es zu den größten Stadien der Welt und als brasilianisches Kulturerbe.

Auch interessant