Sportnews

Ovtcharov gewinnt Finale bei German Open gegen Boll

By

on

Magdeburg – Drei Wochen nach dem World Cup im belgischen Lüttich hat Tischtennisstar Dimitrij Ovtcharov auch das Endspiel des bestbesetzten World-Tour-Turniers des Jahres gegen seinen Kumpel Timo Boll gewonnen.

Der Russland-Legionär setzte sich bei den German Open in Magdeburg in 4:3-Sätzen gegen den Düsseldorfer durch und holte sich den Titel zum dritten Mal nach 2012, damals ebenfalls gegen Boll, und 2014. Dafür kassierte er 24 000 Dollar Siegprämie.

Im Halbfinale hatte «Dima» erstmals den topgesetzten Chinesen Fan Zhendong bezwungen. Bei seinem 4:3-Erfolg vergab der Weltranglisten-Dritte im dramatischen Entscheidungssatz gegen die Nummer zwei zunächst drei Matchbälle, wehrte dann zwei des Chinesen ab und triumphierte schließlich mit 15:13. Boll überrollte den südkoreanischen WM-Dritten Lee Sangsu mit 4:0.

Fotocredits: Ronny Hartmann
(dpa)

Auch interessant