Ratgeber

Rope Skipping: Richtig Seilspringen mit einfachen Übungen

By

on

Beim Rope Skipping handelt es sich im Prinzip um das altbekannte Seilspringen. Diese Sportart erfreut sich mittlerweile auch unter Erwachsenen großer Beliebtheit und hat sich sogar zu einer Wettkampfsportart entwickelt.

Diese Sportart bringt einige Vorteile mit sich. So fördert sie die Kreativität, trainiert die Kondition und macht einfach ungemein Spaß. Zudem hat Rope Skipping den Vorteil, dass die Fettverbrennung angekurbelt und der Po sowie die Oberschenkel und Arme trainiert werden.

Rope Skipping – Übungsanleitung

Die ehemaligen Hanfseile wurden im Verlauf der Zeit durch andere Materialien wie zum Beispiel Polyurethan ersetzt. Dadurch kann den Seilen beim Schwingen eine erstaunliche Geschwindigkeit verliehen werden.

Beim Springen sollten Sie unbedingt darauf achten, dass die Schwungbewegung mit den Handgelenken gesteuert wird und nicht aus den Armen kommt. Die Sprunghöhe sollte etwa 2 Zentimeter betragen, sodass das Seil bequem unter den Füßen hindurch passt.

Grundsprung und Kreuzsprung

Der Grundsprung, oder auch Basic Jump genannt, ist die leichteste Form des Rope Skipping. Dabei die Füße geschlossen halten und die Arme anwinkeln. Zunächst das Seil nur bei jedem zweiten Hüpfer unter den Füßen durchziehen. Nach etwa zwei Minuten das Seil bei jedem Hüpfer unter den Füßen durchziehen. Die Trainingszeit sollte insgesamt etwa vier Minuten betragen.

Beim Kreuzsprung (Cross Jump) nach jedem fünften bzw. zehnten Sprung höher springen und die Arme beim beim Überspringen des Seils vor dem Oberkörper kreuzen. Etwa zwei bis drei Minuten trainieren.

Single Hop

Beim Single Hop springt man nur auf einem Bein, währenddessen das andere Bein angewinkelt ist. Das Seil nach jedem oder jedem zweiten Hüpfer unter den Füßen durchziehen. Nach etwa vier Minuten das Sprungbein wechseln.

Der High Jump (Hochsprung) erfordert etwas Übung. Bei jedem fünften Sprung etwas höher springen und das Seil dabei zweimal unter den Füßen durchziehen. Rope Skipping ist das perfekte Training für einen straffen Po und feste Oberarme.

Weitere Informationen und Anregungen finden Sie hier.

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.