Ratgeber

Soccergolf – lustiger Funsport liegt im Trend

By

on

Beim Soccergolf, oder auch Fußballgolf genannt, werden – wenig überraschend – Fußball und Golf kombiniert. Der spaßige Freizeittrend aus Skandinavien erfreut sich hierzulande wachsender Popularität und ist auf jeden Fall „mal etwas ganz anderes“.

[youtube Uc518-Z2cMQ]

Beim Soccergolf werden die Bälle mit dem Fuß statt Golfschläger geschlagen. Daher wird auch mit Fußbällen und nicht mit den kleinen Golfbällen gespielt. Zwar kann man den Funsport überall in freier Natur spielen, doch wer unter professionellen Bedingungen spielen will, findet in Deutschland derzeit 19 spezielle Soccergolf-Anlagen – Tendenz steigend. Hier gilt es, die 9 bzw. 18 Bahnen mit möglichst wenigen Schüssen zu meistern, wobei der Ball am Ende wie beim normalen Golf eingelocht werden muss. Natürlich ist dieses Loch größer, wobei hier die verschiedensten Materialien wie Beton, Netze, Körbe, Töpfe oder gar ein Kofferraum vom Auto eingesetzt werden.

Spaß und Abwechslung sind garantiert

Genauso variantenreich präsentieren sich die Soccergolf-Bahnen, die zwischen 50 bis 250 Meter lang sind und einen stets unterschiedlichen Verlauf (lange Geraden, kurviges oder enges Gelände) haben sowie mit Hindernissen wie Tümpel, Sandkuhlen, Baumstämmen oder wechselnden Untergund gespickt sein können. Ziel beim Soccergolf ist es, mit möglichst wenigen Schüssen einzulochen – wie beim Golf. Generell ist das Reglement stark an die des Golfspiels angelehnt.

Handy für die Kommunikation

Der Trendsport ist perfekt für mehrere Freunde oder die ganze Familie geeignet. Für die Kommunikation sollte man aber vorsichtshalber ein Handy mitnehmen, da es im Verlauf des Spielens doch durchaus zu größeren Distanzen zwischen den Spielern kommen kann. Zudem kann man praktischerweise gleich Fotos und Videos drehen.

Soccergolf: Welche Voraussetzungen braucht man?

Vorkenntnisse oder spezielle Ausrüstung sind für diese Ballsportart ansonsten nicht gefragt, was sicherlich auch ein weiterer Vorzug des Sports ist. Wobei es aber nicht schaden kann, wenn man mit etwas Ballgefühl ausgestattet ist. Einfache Regeln, hoher Funfaktor und zugleich die Bewegung an der frischen Luft sind Garanten für ein einzigartiges Sporterlebnis!

Weitere Infos zu Soccergolf, Regeln, Anlagen Turniere usw. findet ihr auf dieser Website.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.