Ratgeber

Super Six Turnier: Däne Mikkel Kessler holt Titel

By

on

Im Super Six Turnier hat Mikkel Kessler gegen Carl Froch gewonnen und den WBC-Titel erhalten. Der Däne holte in einem spektakulären Kampf zwei Punkte und eroberte zusätzlich die WBC-Krone.

[youtube EBWqR_uW-pw]

Die zweite Runde des Super Six World Boxing Classic im Supermittelgewicht begann mit einem Paukenschlag. Der Kampf Kessler gegen Foch war gleichzeitig ein WM-Kampf und so setzte der Däne alles daran, vor heimischen Publikum nicht nur seine ersten Punkte zu ergattern, sondern den WBC-Gürtel einzusacken.

Mikkel Kessler gegen Carl Froch

Der Kampf Kessler gegen Froch war ein hochklassiges Duell im Messecenter von Herning/ Dänemark, beide Boxer schenkten sich nichts und lieferten sich über zwölf Runden einen munteren Schlagabtausch. Kessler, der für den deutschen Boxstall Sauerland antrat, war am Ende aber der Glückliche.

Der Viking Warrior gewann vor 10.000 Zuschauern einstimmig nach Punkten gegen WBC-Weltmeister im Supermittelgewicht Carl Froch. Mit seinem ersten Sieg im zweiten Kampf klettert Kessler auf Platz zwei hinter den Deutschen Arthur Abraham.

Super Six Turnier geht weiter

Das mit 50 Millionen Dollar dotierte Super Six Turnier geht weiter. Als nächstes geht es um den Einzug ins Halbfinale, in das nach drei Kämpfen die vier punktbesten Boxer einziehen. Im entscheidenden Kampf trifft Arthur Abraham im August dann erstmals nach seiner Disqualifikations-Niederlage gegen Andre Dirrell auf den dieses Mal geschlagenen Briten Carl Froch.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.