Ratgeber

Tipps für schöne Beine

By

on

Was gibt es schöneres, als an einem heißen Sommertag den Beinen ein bißchen frische Luft zu gönnen und sich mal einen richtig kurzen Minirock überzustreifen? Dazu müssen diese natürlich auch vorzeigbar sein. Mit diesen Tipps klappt’s!

Cellulite, die unschönen Dellen im Oberschenkel- und Pobereich, machen fast jeder Frau zu schaffen. Zwar gibt es noch kein Wundermittel mit dem die Orangenhaut endgültig der Vergangenheit angehören würde, doch spezielle Pflegeprodukte können heute inzwischen richtig was! Gut sind Produkte, die Koffein enthalten, denn das hilft die Durchblutung anzuregen und das Gewebe zu entwässern. Idealerweise sollte man das Produkt richtig schön einmassieren, denn auch das hilft im Kampf gegen die Dellen.

Doch endloses cremen allein hat leider noch keinen Schenkel gestrafft. Hier hilft nur kräftigendes Muskeltraining. Mindestens zweimal pro Woche sollte man seine Beine schon mit formenden Übungen trainieren, um einen guten Trainingseffekt zu erzielen. Dabei sollte auch das Ausdauertraining nicht zu kurz kommen, denn hiermit lässt sich richtig Fett verbrennen und genau das ist es, was die Hauptursache von Orangenhaut darstellt. Denn mit dem Alter verliert das Bindegewebe an Spannkraft und die Fettzellen mogeln sich an die Oberfläche, wo sie die unschönen Dellen produzieren.

Wer sich nun noch fettarm und ausgewogen ernährt, ist auf dem besten Weg sich von Cellulite-Beinen zu verabschieden. Übrigens hilft eine kleine Mogelpackung mit einer Portion Selbstbräuner schnell, um blasse Beine sommertauglich zu machen. Vorher am besten ein schönes Peeling durchführen, das macht die Haut streichelzart und beugt Streifenbildung vor. Und sollten die Beine doch nicht hundertprozentig perfekt sein, hilft auch eine ordentliche Portion Selbstbewusstsein, um im Minirock eine Spitzenfigur zu machen.

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.