Ratgeber

Walken hält fit

By

on

Keine Zeit – Das ist wohl die häufigste Ausrede mit der wir uns vor dem Sport drücken. Nach einem langen Arbeitstag mit viel Stress im Büro, fällt der Gang ins Fitnessstudio eben besonders schwer. Doch es bedarf gar nicht immer so viel Überwindung, um den eigenen Alltag sportlicher zu gestalten.

Einfaches Gehen hält fit, regt den Stoffwechsel an und verbrennt deutlich mehr Kalorien, als im Auto oder in der Bahn zu sitzen. Dabei muss es nicht immer anstrengendes Power Walking oder Nordic Walking sein. Einfach öfter mal das Auto stehen lassen und zu Fuss gehen. Das macht jetzt, da es langsam wärmer wird und morgens die Vögel zwitschern auch richtig viel Spass. Ich steige inzwischen sogar immer zwei Stationen eher aus der muffigen U-Bahn und gehe den Rest des Weges zur Arbeit zu Fuss.

Geht man zudem auf Schuhen mit Absätzen, trainiert man die Waden und fördert eine aufrechte Körperhaltung. Dennoch ist dauerhaftes Laufen auf Absätzen eine Belastung für die Gelenke und Sehnen. Man sollte also unbedingt gelegentlich auch mal Turnschuhe schlüpfen, um eine Verkürzung der Sehnen vorzubeugen.

Idealer Ansporn gegen den inneren Schweinehund: Ein Schrittzähler, der jeden Fortschritt genau dokumentiert. Walken ist zudem das perfekte Workout für die Mittagspause. Mit einem zügigen Gang in den nächsten Park verbrenne ich Fett, denn beim Walken erhöht sich die Pulsfrequenz nur leicht. Perfekte Voraussetzung für gezielte Fettverbrennung und der Sauerstoff-Kick hilft mir außerdem durch den verbleibenden Arbeitstag. Also nichts wie raus an die frische Luft, denn nicht umsonst gibt es die Redensart: Jeder Gang macht schlank!

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.