Sportnews

Wellinger Zweiter bei Skisprung-Weltcup in Pyeongchang

By

on

Pyeongchang – Andreas Wellinger ist beim Skisprung-Weltcup in Pyeongchang zum siebten Mal in dieser Saison auf das Podest gesprungen.

Der Team-Olympiasieger belegte mit zwei Sprüngen auf 136 Meter den zweiten Rang hinter dem Österreicher Stefan Kraft, der sich mit 138 und 137,5 Metern klar durchsetzte. Dritter wurde Vierschanzentourneesieger Kamil Stoch aus Polen mit Weiten von 126,5 und 134 Metern.

Stephan Leyhe feierte als Fünfter das beste Ergebnis seiner Karriere und ist nach seinem Finalsprung auf 139,5 Meter gemeinsam mit dem Slowenen Anze Lanisek nun Schanzenrekordhalter auf der Olympia-Anlage von 2018. Karl Geiger wurde Neunter, Richard Freitag Elfter. Andreas Wank landete nur auf dem 25. Platz und büßte damit wohl seine letzte Chance auf ein WM-Ticket ein.

Fotocredits: Daniel Karmann
(dpa)

(dpa)

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.