Sportnews

Bayern warten auf «Dominoeffekt» am Transfermarkt

By

on

München – Karl-Heinz Rummenigge hat Kritik an den bisherigen Transferaktivitäten des FC Bayern München zurückgewiesen und auf die Schließung des Transfermarktes Anfang September verwiesen.

«Wir sind noch nicht am Ende. Wir sind grundsätzlich bereit, auch das, was ich als Topspieler bezeichnen würde, nach wie vor zu holen», sagte der Vorstandsvorsitzende bei der Vorstellung des 80 Millionen Euro teuren Rekordeinkaufes Lucas Hernández in der Münchner Allianz Arena: «Wir arbeiten mit Hochdampf an dem Transfermarkt.»

Rekordeinkauf Hernández stellte sich mit ein paar ersten Sätzen in deutscher Sprache beim FC Bayern vor. «Servus. Ich bin Lucas. Ich bin glücklich, hier zu sein. Ich freue mich auf eine gute Saison mit dem FC Bayern. Also: Pack ma’s!», sagte der 23 Jahre alte französische Fußball-Weltmeister bei seiner Präsentation in der Münchner Allianz Arena. Der Abwehrspieler, der von Atletico Madrid kam und einen Vertrag bis 2024 unterschrieben hat, will zeigen, «dass die 80 Millionen Euro gut investiert sind».

Auch bei Nationalspieler Leroy Sané von Manchester City sei man weiterhin am Ball. Die Bayern-Führung erwartet nach dem Urlaub des Außenstürmers zeitnah ein Signal zu seiner Zukunftsplanung. Man müsse abwarten, «ob sich in der Richtung etwas bewegt», sagte Rummenigge. Die Defensive sieht er nach der Verpflichtung der französischen Weltmeister Hernández und Benjamin Pavard bestens aufgestellt.

Die Bayern-Führung wartet auf einen ersten großen Transfer, der «einen Dominoeffekt» auslösen werde, wie Rummenigge glaubt: «Auf den wartet man in Fußball-Europa. Wenn es den gibt, dann werden viele Transfers folgen.» Der FC Bayern sei in Position und habe genug Geduld, versicherte Rummenigge: «Wir werden eine Mannschaft haben, die in allen drei Wettbewerben sehr wettbewerbsfähig antreten wird.»

Die sportlichen Ziele in der neuen Saison würden «nicht geringer werden», sagte Rummenigge nach dem Gewinn der Meisterschaft und des DFB-Pokals im ersten Jahr mit Trainer Niko Kovac. «Wir werden den einen oder anderen Transfer noch tätigen müssen, qua Quantität des Kaders. Qualität haben wir», sagte Rummenigge.

Mit den üblichen Leistungstests hat für einen noch kleinen Teil der Fußball-Profis die Saisonvorbereitung begonnen. 44 Tage nach dem DFB-Pokalgewinn waren acht Spieler im Leistungszentrum auf dem Vereinsgelände dabei. Trainer Niko Kovac konnte am ersten Arbeitstag neben Thomas Müller, Thiago, Javi Martínez, Corentin Tolisso, Jérôme Boateng, Renato Sanches, Torwart Christian Früchtl auch Neuzugang Fiete Arp vom Hamburger SV begrüßen.

Für den Nachmittag hat Kovac ein erstes öffentliches Training an der Säbener Straße angesetzt. Die Nationalspieler wie Kapitän Manuel Neuer und Torjäger Robert Lewandowski werden erst später in die Vorbereitung einsteigen.

Neuzugang Lucas Hernández absolviert nach einer Knie-Operation noch ein individuelles Aufbauprogramm. In einer Woche reist der Bayern-Tross für neun Tage in die USA. Dort stehen auch die ersten Testspiele gegen den FC Arsenal, Real Madrid und den AC Mailand auf dem Programm.

Fotocredits: Matthias Balk,Uwe Anspach
(dpa)

(dpa)

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.