Ratgeber

Fitness-Training für Senioren

By

on

Schwitzen erlaubt – aber es darf nichts zwicken oder schmerzen: Genau so muss sich ein sinnvolles Krafttraining für Senioren anfühlen. Zunehmend raten Altersforscher dazu, dass auch Silverager dreimal die Woche je 25 Minuten mit gezielten Übungen der nachlassenden Muskelkraft und dem Knochenschwund entgegenwirken – gerne auch in den eigenen vier Wänden.

Zum Start sollten die Sportler fünf Minuten auf der Stelle gehen und die Arme locker schwingen. "Für das Krafttraining genügen wenige Utensilien wie Hanteln und ein Gymnastikband", heißt es bei Experten. Für Einsteiger reichen 0,5-Kilo-Hanteln, Fitte greifen zur 1- oder 2-Kilo-Variante. Aber auch gefüllte Plastikflaschen sind geeignet.
Dehnbare Gymnastikbänder gibt es in unterschiedlichen Stärken, für Einsteiger genügt ein leichter Widerstand.

Für den neuen "Senioren Ratgeber" haben eine Sport- und eine Physiotherapeutin ein Präventionsprogramm entwickelt, das ganzheitlich die wichtigsten Muskelgruppen fürs Alter fit macht. Und ein Test verrät Senioren, wie hoch ihr Muskelschwund-Risiko ist und wie ihnen das Training helfen kann.

Fotocredits: AekNo / mp
Quelle: GLP mp

(dpa)

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.