Ratgeber

3 Ecken? Elfer!

on

GOLF Lehrstunde für Deutschlands neue Golfhoffnung Martin Kaymer beim Masters: Mit einer 76er Runde auf dem anspruchsvollen Par 72-Kurs im Augusta National GC liegt der 23-jährige Debütant aus Mettmann auf dem 65. Rang unter 94 Konkurrenten. Der zweimalige Sieger Bernhard Langer ist mit einer 74er-Runde gestartet. Der 50-Jährige verpasste ein besseres Resultat, weil er einen Strafschlag zugeschrieben bekam. Am neunten Loch soll er einen nicht ruhenden Ball geschlagen haben. Es führen Justin Rose (England) und Tevor Immelman (Südafrika) mit je 68 Schlägen. Der viermalige Masters-Sieger Tiger Woods (USA) belegt als Topfavorit mit einer 72er Par-Runde Rang 19.

EISHOCKEY Ein tierisches Finale: Die Eisbären Berlin und die Kölner Haie haben sich jeweils im entscheidenden fünften Spiel der Playoff-Halbfinals durchgesetzt. Pokalsieger Berlin gewann 3:1 (0:0, 2:0, 1:1) gegen die DEG Metro Stars, die Kölner Haie besiegten die Frankfurt Lions mit 3:2 (0:0, 1:0, 2:2). Die Eisbären haben im ersten Finalspiel am Sonntag Heimrecht gegen die Haie.

OLYMPISCHE SPIELE Der Spießrutenlauf geht weiter: Unter starken Sicherheitsvorkehrungen ist das Olympische Feuer in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires eingetroffen. Proteste gab es am Flughafen zunächst nicht. Schließlich war ein Sonderteil des Flughafens war für die Öffentlichkeit gesperrt worden. Ein großes Polizeiaufgebot riegelte auch die umliegenden Bereiche ab. Während des 13 Kilometer langen Fackellaufs wird mit Protesten gegen die Tibet-Politik Chinas gerechnet. Auch Anhänger der in China verbotenen Kultgemeinschaft Falun Gong wollten den Lauf dafür nutzen, um gegen die von ihnen beklagten Verletzungen der Menschenrechte in China zu demonstrieren. Allerdings sollten die Aktionen friedlich bleiben, sagten Sprecher.