Ratgeber

BJ Penn – “The Prodigy”

By

on

Die Geschichte der UFC ist gepägt durch die Erfolge diverser BJJ-Kämpfer. Einer von ihnen ist BJ „Baby Jay“Penn, der 1978 in Kailua, Hawaii als jüngster von 5 fünf Brüdern geboren ist. Neben seinen Grapplingskills ist der 1,75m große und 70,5kg schwere Amerikaner er aber auch für seine starken Boxtechniken bekannt, eine Eigenschaft, die man in der Regel eher nicht im BJJ findet. Er begann sein Training mit 17 unter Ralph Gracie und ist inzwischen Leichtgewicht Champion der UFC und ehemaliger Champion im Weltergewicht. 2004 nach seinem Sieg gegen Matt Hughes, wechselte er für eine kurze Zeit zu K1, wo er unter anderem Renzo Gracie oder Duane Ludwig besiegte. Seit 2005 kämpft er weider in der UFC und gehört dort zu den erfolgreichsten Kämpfern. Sein Kampfrekord im MMA beträgt 12-4-1. Daneben ist er der einzige Amerikaner, der je die World Brazilian Jiu-Jitsu Championship gewinnen konnte.

[youtube 1cPiOI5WdWE&feature=related]