Ratgeber

Bundestrainer im Schwimmen – Dirk Lange

By

on

Dirk Henry-Richard Lange, geboren am 19. Februar 1963, ist derzeit der Nationaltrainer der deutschen Schwimmmannschaft, aber auch neuer Bundestrainer im Deutschen Schwimmverband (DSV). Zudem war der 47-Jährige seit vielen Jahren selber ehrgeiziger Sportler im DSV-Kader. Deshalb erfolgte ihm die Teilnahme, sowie die Mitgliedschaft bei allen altersbedingten Nationalmannschaften, wie auch bei den Herrennationalteams.

1992 begann er dank Beistand von Jürgen Grete (Vermarkter des DSV) und Örjan Madsen (Sportdirektor DSV) seine Berufslaufbahn als Trainer in Hamburg. Dort durchexerzierte er unter anderem die Schwimmerin Sandra Völker, die im Nachhinein seine Lebensgefährtin wurde, aber auch Personen wie den Weltrekordhalter Mark Foster oder die Schwedin Therese Alshammar.

Als der Bundestrainer im Schwimmen 2005 nach Südafrika reiste, arbeitete er dort als Performance Director. Er wurde jedoch darüber hinaus Weltmeister und brachte einen Weltrekord hervor.

Dirk Lange ist seit Ende 2008 von seinem eigenen Verein bis zu den Olympischen Spielen 2012 in London aufgebürdet worden. Er setzt nun ein neues Trainingskonzept mit seinem Verbandarzt zusammen, damit der Erfolg von mehreren Meisterschaften, sowie Preisen garantiert wird. Dirk Lange bekam schon unzählige Fernseherpreise bei Eurosport, auf Grund seiner Kommentare. Des Weiteren wurde er im Jahre 1999 zum Trainer des Jahres ernannt.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.