Ratgeber

Fitness Kraftstationen – Fitnessübungen für zuhause

By

on

Neben regelmäßigem Ausdauertraining sollte man auch das Muskeltraining nicht vernachlässigen. Denn gut definierte Muskeln helfen den Körper schön straff und in Form zu halten. Außerdem verbrennt man mit der Muskelmasse automatisch mehr Fett!


1. Liegestütze

Die meisten Frauen machen ungern Liegestütze, da dies als eine typische Männerübung gilt. Zu Unrecht denn Liegestütze sind ein wahres Multitalent, was die Körperformung angeht! Durch die Spannung mit der der Körper auf und ab bewegt wird, werden nicht nur Arm- und Brustmuskulatur gestärkt, sondern auch Bauch, Po und Rücken bekommen ordentlich ihr Fett weg. Wer sich am Anfang nicht zutraut „richtige“ Liegestütze durchzuführen, kann ruhig auf die Variante mit aufgestützten Knien ausweichen. Die Hände werden in etwa zwischen Schulter und Brust seitlich aufgesetzt, die Ellbogen zeigen dabei nach außen. Nun bewegt man den Oberkörper in Richtung Boden und beugt dabei die Arme. Achtung: Dabei Oberschenkel und Oberkörper möglichst auf einer Linie halten und nicht mit dem Po nach oben ausweichen! Ansonsten verpufft der Trainingseffekt. 10 bis 15 Liegestütze sollte man durchhalten.

2. Kniebeuge

Der Klassiker aus dem Krafttraining ist einfach durchzuführen und das optimale Workout für schön geformte Oberschenkel und einen knackigen Po. Die Füße hüftbreit aufsetzen und nun die Knie beugen. Dabei darauf achten, dass man den Po nach hinten schiebt. Die Knie sollten nicht über die Zehenspitzen hinausragen. Wer die Übung intensivieren möchte, streckt während des Beugens die Arme nach vorne. Beim Aufrichten ordentlich den Po anspannen! 25 Wiederholungen sollten zunächst ausreichen.

3. Sit-ups

Beim klassischen Bauch-Workout gibt es einiges zu beachten, um das Training der Bauchmuskulatur optimal zu gestalten. Auf dem Rücken liegend werden die Füße aufgestellt oder die Knie angewinkelt. Die Hände liegen locker am Hinterkopf. Wer möchte kann, die Hände auch auf die Stirn legen, so wird während des Bauchtrainings auch die Halsmuskulatur gestärkt. Nun zieht man mit dem Brustbein Richtung Decke. Dabei sollte der Blick ebenfalls nach oben und nicht nach vorne gerichtet werden. Zwischen Brust und Kinn sollte übrigens eine faustbreit Platz bleiben.

Mit diesen drei Fitness-Klassikern lässt sich der Körper schnell und effektiv in Form bringen!

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.