Sportnews

Leno und Trapp teilen sich Torhüter-Job gegen Brasilien

By

on

Berlin – Torhüter Marc-André ter Stegen bekommt im Länderspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft am Dienstag (20.45 Uhr) in Berlin gegen Brasilien eine Pause.

Dafür sollen Bernd Leno und Kevin Trapp im Olympiastadion jeweils eine Halbzeit auf dem Rasen stehen. «Wer beginnt, werden wir noch in Ruhe besprechen», sagte Bundestrainer Joachim Löw einen Tag vor dem Spiel in Berlin.

Fraglich ist der Einsatz von Mittelfeldspieler Sami Khedira, der zuletzt unter muskulären Problemen litt. Ein Risiko werde man bei dem 30-Jährigen knapp drei Monate vor der WM in Russland jedenfalls nicht eingehen, betonte Löw. Sicher in der deutschen Startformation stehen werden Jérôme Boateng, Leroy Sané, Ilkay Gündogan und Marvin Plattenhardt.

Das Testspiel ist das erste Aufeinandertreffen beider A-Nationalteams seit dem deutschen 7:1-Sieg im Halbfinale der WM 2014. Die DFB-Elf geht den Test vier Tage nach dem 1:1 gegen Spanien konzentriert an. «Wir müssen uns darauf einstellen, dass wir auf ein starkes, motiviertes Brasilien treffen werden», sagte Boateng.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Deutschland: Leno (Bayer Leverkusen/26 Jahre/6 Länderspiele) – Kimmich (Bayern München/23/26), Boateng (Bayern München/29/69), Hummels (Bayern München/29/63), Plattenhardt (Hertha BSC/26/5) – Rudy (Bayern München/28/24), Kroos (Real Madrid/28/81) – Goretzka (FC Schalke 04/23/13), Gündogan (Manchester City/27/23), Sané (Manchester City/22/10) – Werner (RB Leipzig/22/11)

Brasilien: Alisson (AS Rom/25/23) – Alves (Paris St. Germain/34/107), Silva (Paris Saint-Germain/33/68), Miranda (Inter Mailand/33/44), Marcelo (Real Madrid/29/52) – Casemiro (Real Madrid/26/21) – Willian (FC Chelsea/29/54), Paulinho (FC Barcelona/29/47), Fernandinho (Manchester City/32/41), Coutinho (FC Barcelona/25/33) – Gabriel Jesus (Manchester City/20/14)

Schiedsrichter: Eriksson (Schweden)

Fotocredits: Christian Charisius
(dpa)

Auch interessant