Ratgeber

Micro Limit Turniere – Spass am Pokern ohne hohe Einsätze

By

on

Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei Micro Limit Turnieren um Pokerspiele bei denen das Einsatz-Limit eher marginal ist. Im Vordergrund steht der Spass am Spiel. 

Dabei ist die Anmelde-Gebühr etwas höher – vor allem im Vergleich zum Einsatz. Aber gerade für Neulinge und Leute, die mal den Reiz des Spieles wieder erwecken wollen, ist das eine passable Möglichkeit zum Spiel zu kommen.

Daher ist dort auch Achtung geboten – zumal die erfahrenen Spieler genau wissen, welche Personen an solchen Tischen sitzen –  meist Neulinge und Unerfahrene Spieler. Hier ist eine gewisse Gefahr nicht zu verachten.

Solche Turniere werden auch im Internet, als Onlinepoker, angeboten. Beispielsweise bietet Everest ein Micro Limit Turnier. Dazu muss man zunächst die entsprechende Software herunterladen. Aber das Programm ist umsonst.

Hier spielt man dann zuerst an den Sit’n go – Tischen. Und wenn man dann einige Dollar zusammen hat, kann man sich virtuell an die Tische setzen, an denen es um Micro-Limit geht.

Der Vorteil von Micro-Limit-Turnieren ist, dass kein Rake erhoben wird. Rake ist englisch und bedeutet Harke. Was eine Anspielung auf den Croupier, der in der realen Welt über die Haus-Bank wacht und das Geld mit seiner Harke vom Tisch sammelt.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.