Ratgeber

Olympia 2008: Letztes deutsches Beach-Duo Klemperer/Koreng raus

By

on

[youtube JajxExC4HKY]

Die deutschen Beachvolleyballer David Klemperer und Eric Koreng sind im olympischen Turnier in Peking als viertes und letztes deutsches Team ausgeschieden. Im Viertelfinale unterlagen die Kieler den Weltmeistern Todd Rogers und Phil Dalhausser aus den USA mit 0:2 (13:21, 23:25).

Nach dem Match im Beachpark Chaoyang zollten die Weltmeister großen Respekt. „Diese Jungs haben uns das Leben ganz schön schwer gemacht. Ich glaube, wir werden noch viel von ihnen hören“, meinte der 2,06 Meter große Phil Dalhausser mit dem Spitznamen „thin beast“.

„Es ist schön, dass wir das beste deutsche Team sind. Bei der ersten Olympia-Teilnahme Fünfter zu werden, macht uns stolz“, befand Koreng nach einer vor allem im zweiten Satz hochklassigen Vorstellung der Deutschen.

Leider verschliefen die Kieler den ersten Satz komplett beim Kampf um den Einzug ins Halbfinale. In Runde standen die amerikanischen Top-Favoriten am Rande des Satzverlustes. Leider konnte das deutsche Beach-Paar zwei Satzbälle nicht nutzen. Am Ende setzten sich die US-Boys ganz knapp mit ihrem vierten Matchball gegen Klemperer und Koreng durch und zerstörten die deutschen Medaillen-Träume. „Heute haben Zentimeter entschieden. Wer weiß, was im dritten Satz passiert wäre“, sagte Klemperer.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.