Sportnews

Popow gewinnt Gold im Weitsprung

By

on

Rio de Janeiro – Weltrekordhalter Heinrich Popow hat bei den Paralympics in Rio de Janeiro die Goldmedaille im Weitsprung gewonnen.

Der 33-Jährige aus Leverkusen siegte mit dem paralympischen Rekord von 6,70 Metern vor dem Japaner Atsushi Yamamoto (6,62), dem Dänen Daniel Wagner (6,57) und dem Bremer Leon Schäfer (6,06). Seinen eigenen Weltrekord aus dem August verpasste Popow dabei nur um sieben Zentimeter. Für Popow war es der erste Paralympics-Sieg im Weitsprung, nachdem er 2012 in London bereits Gold über 100 Meter geholt hatte. Im Sprint wurde der Oberschenkel amputierte Leichtathlet in Rio nur Vierter.

Fotocredits: Kay Nietfeld
(dpa)

Auch interessant